02.10.17

#gemeinsamdurchdenherbst "Licht"


Wunderschönen Montag ihr Lieben.
Ist echt schon wieder eine ganze Woche vorbei? Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht. Der Herbst breitet sich schon langsam immer mehr aus und färb die Blätter nach und nach in wunderschönen Tönen. Aber nicht nur die herrlichen Farben die uns der Herbst bietet faszinieren mich, sondern auch das unglaubliche, fast schon mystische Licht. Und so ist auch das momentane Thema entstanden. Diese Woche steht ganz im Zeichen des Lichts - in all seinen Fassetten. 


Schon sehr lange schwebt mir die Idee im Kopf aus Omas alten Kaffeetassen was Hübsches zu machen. Ich habe nur wenige Tassen von ihr in Verwendung - und das auch ohne Untertasse. So stehen viele davon leider meist nur im Schrank rum oder werden in Kartons auf dem Dachboden vergessen.

Also ran an die Tassen und los geht´s.
ihr benötigt dazu:
...Tassen
...Kerzenwachs
...Duftöl nach Belieben
...Kerzendocht
...Stäbe oder Strohhalme
...Schere
...Topf und Gefäß um das euch nicht all zu Schade ist, falls ihr es nicht mehr sauber bekommt.



Ich muss schon zugeben, dass es eine ziemliche Sauerei ist, wo mir doch beim ersten Glaskrug gleich mal der Boden weggeflogen ist. Nachdem ich auf eine Metallschüssel umgestiegen bin ist auch das Wachs viel schneller zerflossen. 















Die erste Kerze ist schon angezündet, sie duftet herrlich nach Sandelholz - einen Duft, den ich im Herbst sehr liebe. Nachdem der erste Versuch so gut geglückt ist, werde ich bestimmt noch ein paar weiteren von Omas Tassen neues Leben einhauchen. 

Nun seid ihr an der Reihe - verlinkt alle Bilder zum Thema Licht, egal ob Sonnenauf- oder Untergang, lichtdurchflutete Wälder, gemütlicher Kerzenschein, Kaminfeuer und alles was zum Thema Licht passt. Ich bin auf eure Eindrücke sehr gespannt und freue mich auf tolle Inspirationen.

<3 Martina

Kommentare:

  1. Hallo Martina,
    die Kerzen sind super schön geworden.
    Besonders die Idee mit den Blumen auf den Untertassen
    gefällt mir finde ich toll.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen vom linken Niederrhein liebe Martina! Das ist eine ganz zauberhafte Idee! Gerade jetzt zur Herbstzeit, zwischen frischgebackenem Apfelkuchen und duftendem Kaffee kann ich mir so ein Kerzchen in Omas alter Tasse wunderschön vorstellen! Danke für diese süße Idee! Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag und lasse liebe Grüße hier! Lony x

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina,
    das schaut ja nett aus, besonders die Variante mit den Blümchen noch drum herum.
    Kerzenlicht gehört für mich unbedingt dazu, an lauen Sommerabenden auf der Terrasse und erst recht im Haus, wenn es früh dunkel wird.
    Ich habe noch Dochte und ein paar schöne, feste Gläser, die sich dafür eignen. Da werde ich mich mal ans Werk machen.
    Danke für die Inspiration !
    Herzliche Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  4. Sandelholzduft mag ich auch wahnsinnig gerne. Und deine Kerzen gefallen mir richtig gut. Ich habe ziemlich viel Wachs gesammelt, sollte mich also auch mal ans Kerzenherstellen machen ;-))
    Mal sehen, ob ich zu diesem Thema etwas liefern kann. So viele Kerzenhalter und Windlichter wie ich besitze, sollte das eigentlich kein Problem sein (oder so oft wie neuerdings im Wald bin);-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    oh so schön.....
    Es sieht so einladend aus.....
    Die Tassenkerzen stehen auch noch auf meiner Todo-Liste...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina,
    die Tassenkerzen sehen zauberhaft aus. Den Duft von Sandelholz mag ich auch so sehr. Danke für diese schöne Licht-Inspiration!
    Liebste Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Martina,

    deine Tassen sind wunderschön geworden! Ich habe das ja
    auch schon mal gemacht und fand es gar nicht so schwer
    wie ich vorher dachte. Schön, dass die Tassen von deiner
    Omi noch mal zu Ruhm und Ehren gekommen sind.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Martina,
    was für eine hübsche Idee, die alten Tassen auf diese Weise zu neuem Leben zu erwecken. Kerzen kann man in den nächsten Monaten ohnehin nie genug haben und diese sehen ganz besonders romantisch aus!.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  9. ohhhhh SCHNACKI,,, so ah liabe IDEE,,,,
    des kannt i ah machen,,, uiiiii
    do muas i glei schaun wo i so an DOCHT her bekomm..freu..freu

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen